600km West-Ost Brevet

Start der 3. Auflage am Donnerstag, 20. Juni 2019 um 05:00 Uhr, 04:50 Uhr Gemeinschaftsfoto beim Brunnen des Festspielhauses am Bodensee in Bregenz, Platz der Wiener Symphoniker 1.

Treffpunkt zur Übergabe der Brevetkarte und Roadbooks nach Bedarf am Mittwoch, 19. Juni 2019 um 18:00 Uhr beim Gasthaus Linde
05574 42949 · Arlbergstrasse 54 · 6900 Bregenz. Gemeinsames Spaghetti Essen und Informationslaudatio. Großteil der Teilnehmer schlafen im Gasthaus Linde. Die Zimmereinteilung findet ihr auf der Starterliste – Schlüssel werden von mir bei eurem Eintreffen übergeben.

Gepäckstransport: Der Anhänger ist beim Gasthaus Linde abgestellt. Bitte Gepäcksstücke am Morgen dort selbständig verladen. Ich fahre mit dem Bus zum Startort hinunter, wo wir auch das Foto machen. Dort können auch jene die nicht im Linde schlafen das Gepäck in den Bus geben. Das Gepäck steht dann nur in Haid bei km 436 zur Verfügung. Wir laden dort das Gepäck aus und stellen es im Tennisbuffett für euch bereit. Bitte in der Früh wieder selbständig im Anhänger verladen. Wer etwas bis zur Labestelle km 103 mitgeben möchte, bitte in den Bus geben. Zum X-male die Aufforderung – Ihr müsst eure Gepäcksstücke mit Namensschildern versehen. Beim 600er waren wieder 6 dabei ohne Namen. Der Bus mit Anhänger und Gepäck ist dann erst ab ca 16:00 Uhr in Weiden beim Bistro von Enzo.

Teil 1: Bregenz-Lechbruck(K1) km 104

Laut Garmin 64S –
104 km und 1.588 Höhenmeter – Labestelle und K1 im Ort Lechbruck – beim Pavillon siehe Skizze.

Labe beim Pavillon – Toiletten beim Kiosk

Teil 2: Lechbruck – Gmund K 2 (AGIP) – Obertrum (K3) (Tria – Vereinshaus)

K 1 zu K 2 ca 90 km und ca 1000 Hm – Kontrollstelle Agip Tankstelle auf der rechten Seite. In Richtung Rosenheim wird es dann etwas gemütlicher bzw flacher. Dies wird sich dann nach Überschreitung der deutsch österreichischen Grenze bei Laufen / Oberndorf am Inn, ca nach 5 km in Schlössl abrupt ändern. Der Anstieg in Richtung Obertrum am See zur K3 und Labestelle, die von Heide Bitesnich mit ihren Trumer Triafreunden organisiert wird, sollte jedem ewig in Erinnerung bleiben. Bei der K 3 sollten 313 km am Tacho stehen.

Teil 3: Obertrum am See – Stadl-Paura (K4) -Haid(K5) Schlafstelle

In Straßwalchen habe ich die Strecke jetzt auf die B1 verlegt, da auf der ursprünglichen, allerdings schöneren Strecke, 3 gewaltige mehrprozentige Anstiege beinhaltet sind. Ab St. Georgen werden die letzten 80 km bis zur Schlafstelle in Haid wieder flacher. Als Notfallsplan empfehle ich den Teilnehmern sich bereits im Vorfeld auf der Strecke eine alternative Nächtigungsstelle organisieren. Bis Haid sind es immerhin 436 km. Für die Schlafplätze in der Tennishalle empfehle ich einen Schlafsack dabei zu haben. Die Schlafstelle dient nicht zum Kurzaufenthalt, sondern wer sie nützt sollte sich vor 05:30 Uhr nicht bewegen. Denn sonst ist laufend Betrieb und die Schlafenden werden gestört. Allgemeine Abfahrt nach dem Frühstück um 07:00 Uhr. Wer andere Pläne hat, entweder Durchzufahren oder woanders zu schlafen, ersuche ich um Mitteilung.

Teil 4: Haid (K5)- 3281 OBERNDORF GASTHAUS KENDLER (K6) km 527 – Hirtenberg (K7-OMV)

Neu ist das Gasthaus Kendler Tel. 07483-288 in 3281 Oberndorf an der Melk, Oberer Gries 1. Km 532 gesamt, von Haid 96 km entfernt. Hier kann im Bedarfsfalle auch ein Zimmer gebucht werden. Für die Durchfahrer individuelle Vereinbarung betreffend Verpflegung am Start. Der Zugang zum Gasthaus zu den Toiletten und Stempel während der Schließungszeit zwischen 01:00 – 08:00 Uhr wird am Start mitgeteilt.

Teil 5: Hirtenberg – Weiden am See Enzos Bistro

In Hirtenberg bei der OMV Tankstelle kann man theoretisch finishen.. Wer also um 05:00 Uhr in Bregenz startet, muss um 21:00 Uhr dort sein um innerhalb der 40 Stunden gewertet bzw homologisiert zu werden. Allerdings sollten die Teilnehmer bis spätestens 22:00 Uhr in Weiden am See (Enzos Bistro) sein, später gibt’s nix mehr bei Enzo. Wir machen um ca 20:00 Uhr vor Enzos Bistro ein Gemeinschaftsfoto. Die Finisherurkunden bekommt ihr dieses Mal mit dem Gemeinschaftsfoto per Mail.

Roadbook

Anmerkungen zum Roadbook:

In Deutschland ist die Benützung der Radwege gesetzlich vorgeschrieben. Ich empfehle dies auch zu tun. Manche Radweg sind sehr großzügig ausgelegt und auch befahrbar. Die Umfahrung der Bundesstraße in Richtung Bad Tölz ist nur am Track geändert, nicht am Roadbook.